. .

Die Wetteraussichten für Deutschland

(Alle Angaben DWD Grundversorgung)

Heute

An den Alpen vereinzelt Gewitter, an den Küsten starke, auf dem Brocken stürmische Böen.

Heute abend fällt im Norden gebietsweise Regen, bis in die mittleren Landesteile bleibt es stärker bewölkt. An den Alpen und im angrenzenden Vorland ist mit Schauern und Gewittern zu rechnen, die von Westen her nachlassen. Sonst scheint im Süden oft die Sonne. Der Wind weht meist mäßig, im Norden und Osten in Böen stark aus westlichen Richtungen. An der Küste und auf höheren Berggipfeln muss mit stürmischen Böen gerechnet werden.In der Nacht zum Montag ist es in Norden und in der Mitte weiterhin meist stärker bewölkt und gebietsweise fällt Regen, der von Westen her in der zweiten Nachthälfte nachlässt. Örtlich lockern die Wolken dann auf. Sonst ist es locker bewölkt oder klar und meist trocken. Die Temperatur geht auf 17 bis 11 Grad zurück.


Morgen

Am Montag scheint vielerorts die Sonne. In der Nordhälfte ziehen zum Teil ein paar dichtere Wolkenfelder durch, die aber nur im Küstenbereich ein paar Tropfen Regen bringen. Gegen Abend entwickeln sich im Südwesten bevorzugt über dem Bergland ganz vereinzelte Gewitter. Im Norden und Nordosten steigt die Temperatur auf 17 bis 24 Grad, sonst auf 25 bis 31 Grad. Der Wind weht schwach bis mäßig, nach Nordosten hin teils stark böig aus West bis Nordwest. An der Ostsee sind vereinzelt stürmische Böen möglich.
In der Nacht zum Dienstag ziehen im Südwesten und Westen Wolken mit teils gewittrigen Schauern auf. Sonst ist es noch locker bewölkt oder klar und trocken. Es kühlt sich auf 18 bis 12 Grad, im Norden auf 13 bis 6 Grad ab.


Übermorgen

Am Dienstag gibt es verbreitet Schauer, am Nachmittag zunehmend auch Gewitter. Diese können örtlich kräftig ausfallen. Im Nordosten bleibt es am längsten trocken. Die Temperatur erreicht 17 bis 24 Grad im Norden und 23 bis 29 Grad sonst. Es weht schwacher bis mäßiger Süd- bis Ostwind, bei Gewittern kann es starke bis stürmische Böen geben.
In der Nacht zum Mittwoch treten weitere Schauer und Gewitter auf, die gebietsweise vorübergehend aber auch abklingen. Dann lockern die Wolken etwas auf und stellenweise bildet sich Nebel. Die Temperatur sinkt auf 18 bis 11 Grad.